Im Test: Das Gravel Pit Goldstück LTD

Der Tester von Velomotion.de haben es sich zur Aufgabe gemacht die besten Gravel Bikes des Jahres zu finden. Unser Gravel Pit Goldstück ist in der Kategorie der Einsteiger Bikes bis 2.000€ angetreten. Hier erfahrt ihr, wie sich das Rad geschlagen hat:

Foto © Velomotion | Michael Faiß

Das Gravel Pit Goldstück LTD

Die Limited Edition des Gravel Pits macht seinem Namen alle Ehre: es kommt in einem edlen, goldschimmernden Gewand daher und ist mit schicken Anbauteilen, wie beispielsweise den Brooks Komponenten, ausgestattet. Angetrieben wird das Goldstück von der SRAM Rival 1 Gruppe, die mit der Praxis Works Alba Kurbel abgerundet wird. Für Traktion und Komfort sorgen die Panaracer GravelKing Reifen, die im voluminösen 27,5" x 48 und dem griffigen SK Profil daher kommen. Alle weiteren Details zur Ausstattung findet ihr hier.

Im Test - Gravel Pit als "der Offroader"

Unter den "besten Gravel Bikes bis 2.000€" tummelt sich eine Vielzahl von Rädern, die mit ganz unterschiedlichen Konzepten auftrumpfen. Je nach Einsatzzweck und persönlichen Vorlieben wird man unter den Bikes verschiedene Lieblinge finden. Genau aus diesem Grund hat sich Velomotion dazu entschieden, jeweils den Sieger unter den "Gravel-Stereotypen" zu küren. In der Kategorie "Offroad" konnte das Gravel Pit Goldstück auf ganzer Linie überzeugen, denn "die sportliche Geometrie zeigt hier und da klare Verwandtschaft zum Mountainbike, breite Reifen und stabile 650b Laufräder bieten Komfort und Grip."

Das Fazit der Tester:

"Das Drössiger Gravel Pit Goldstück ist ein sehr vielseitiges Bike, welches nicht nur sportlichen Fahrern, sondern auch Bikepackern viel Freunde bereiten dürfte. Der hochwertige Alurahmen mit schönen Designelementen bietet guten Fahrkomfort und Laufruhe."

 

Den gesamten Testbericht könnt ihr hier nachlesen.