Best of 2018: Das Carb One

Anfang des Jahres stellt die World of MTB traditionell die Highlights für die kommende Saison vor. Unser 2018er CarbOne hat es mit in die finale Auswahl geschafft. Hier erfahrt ihr, was das Bike so besonders macht.

Foto © World of MTB

Die Tester des World of MTB Magazins hatten bereits Mitte letzten Jahres die Gelegenheit einen genaueren Blick auf das brandneue CarbOne zu werfen. Die Fahreigenschaften des langhubigen 29ers konnten im Test bereits voll und ganz überzeugen, allerdings haben die Redakteure zu diesem Zeitpunkt nur unseren Prototypen im auffälligen Erlkönig-Design zu Gesicht bekommen.

Aber warum einen Hehl aus etwas machen, wenn die Farbgebung bei Drössiger doch eh jedem selbst überlassen ist? Hier liegt die Besonderheit beim CarbOne: da es um ein Carbon-Bike handelt, können wir den Rahmen nämlich nicht mit unserer Pulverbeschichtung behandeln (siehe: Blick hinter die Kulissen); spätestens beim Ausbacken der Farbe im Ofen wäre der CarbOne-Rahmen nämlich nicht mehr so formschön.

Daher bieten wir dieses Modell in einer fixen Farbkombination mit telegrauem Hauptrahmen, schwarzem Hinterbau und gelben Akzenten an. Wer lieber selbst gestaltet, der kann sich beim Alu-Pendant voll und ganz autoben; ab dieser Saison stehen in unserem Farbkonfigurator zwei neue Farbtöne zur Auswahl - so hat man noch mehr Möglichkeiten bei der individuellen Gestaltung.

Die Redakteure der World of MTB bleiben allerdings lieber beim CarbOne; nachdem das Fully bereits im Praxistest überzeugen konnte, rundete die neue Farbgebung den Gesamteindruck perfekt ab und das CarbOne wurde mit der Aufnahme ins "Best of 2018" belohnt.

 

Hier könnt ihr das World of MTB Spezial "Best of 2018" bestellen.