Drössiger Katalog

Neue Wege gehen

Jedes Jahr, wenn die Eurobike ansteht, verfällt man als Hersteller in eine spannende Mischung aus Routine und Hektik. Man wartet händeringend auf Muster, überschlägt sich förmlich vor lauter Deadlines und muss das Rad irgendwie doch neu erfinden, um sich mit einem großen Paukenschlag zwischen all den Anbietern Gehör zu verschaffen.

Aber machen wir uns nichts vor; gerade als kleiner Hersteller muss man kämpfen, um nicht vom nächsten limitieren Sondermodell eines Großen überrollt zu werden. Schließlich stecken in jedem Modell viel Schweiß und Herzblut, weswegen es umso mehr trifft, wenn das geliebte Fahrrad im nächsten Test als Wuchtbrumme verrissen wird.

Aber wie soll man damit umgehen? Das Handtuch werfen und schmollen kommt für uns nicht in Frage. Natürlich könnten wir auch mit wirren Marketingphrasen um uns werfen, um dir lang und breit zu erklären, dass du für den Weg zur Eisdiele unbedingt ein 5000€ Bike brauchst. Aber nicht jeder Biker kommt mit jedem Material zurecht und die Überflutung durch neue Technologien und Standards macht die Suche nach dem passenden Modell nicht gerade leichter.

Genau deswegen bekommst du hier keinen klassischen Katalog, sondern unseren Drössiger Bike Guide 2017. Damit haben wir einen neuen Weg eingeschlagen, um dir nicht nur unsere Modellpalette zu präsentieren, sondern auch hilfreiche Tipps und Erläuterungen. Wir gewähren dir damit einen Blick hinter die Kulissen, um zu zeigen, dass man bei Drössiger keine Stangenware bekommt. Unsere Fahrräder werden in Deutschland entwickelt und per Hand gefertigt – und das nach deinen individuellen Farbvorstellungen. Vielleicht landet dieses Magazin mit einem Augenrollen im Papierkorb vielleicht wird es aber auch als Klolektüre 2017 ausgezeichnet. Wir würden uns auf jeden Fall freuen, wenn es den einen oder anderen neugierig macht und uns in Zukunft noch mehr Drössiger-Fans auf den Straßen und Trails begegnen. Viel Spaß bei der Lektüre!

Dein Drössiger Team

Blättern